Behind-the-Scenes,  Nähprojekte

Nessel Blazer

Heute zeige ich dir etwas besonderes.

Und zwar die Schritte von einer Skizze zum Nesselteil.

Jetzt fragst du dich sicher was ein Nesselteil ist. Das erkläre ich dir später etwas genauer.

Am Anfang jedes Kleidungsstück mache ich eine einfache Skizze mit einen Bleistift, für den Fall das ich was ändern möchte kann ich einfach etwas wegradieren. Sobald ich mit der Skizze zufrieden bin folgt eine technische Zeichnung. Diese Zeichnung ist ordentlicher, ohne Körper und Rundungen. Dort sieht man dann genau die Abnäher und Nähte vom Kleidungsstück.

Sobald dann alles passt und ich zufrieden mit dem Design bin fertige ich das Schnittmuster.

Wie das aussieht zeige ich dir ein anderes mal 🙂

 Nun wird der Schnitt auf Nesselstoff aufgelegt.

Und hier komme ich zu der Frage was ein Nesselteil ist.

Ein Nesselteil ist quasi das Kleidungsstück auf Probestoff. Man benutzt Nessel um keinen teuren Stoff zu verschwenden falls etwas geändert werden muss. Man sieht also ob der Ärmel passt, ob der Saum länger oder kürzer werden muss und kann somit Änderungen im Schnittmuster vornehmen bevor man dann auf den ausgesuchten Stoff loslegt. 

Die meisten meiner Kommilitonen kannten Nessel nicht und während der Ausbildung haben wir auch nicht mit Nessel gearbeitet aber diesen Schritt kannte ich bereits aus meinem ersten Praktikum. Ich arbeitete bei einer Mode-Designerin die ein eigenes Atelier hatte und Sie hat jedes Kleidungsstück vorher mit Nessel verarbeitet.

Hier seht ihr also schon den Nesselblazer. Der Blazer hat nur einen Ärmel weil es wie erwähnt eben ein Testteil ist und man nur schaut ob der Schnitt korrekt ist und das Kleidungsstück gut aussieht. Hier siehst du aber auch das die Tasche etwas verrutscht und unten rausguckt. Das muss dann später im Schnittmuster noch angepasst werden. Aber mit dem Rest bin ich zufrieden, der Kragen passt und auch die Länge ist Okey.

Wie der Blazer dann komplett fertig aussieht seht ihr dann in den kommenden Wochen. Stoff habe ich bisher noch nicht ausgewählt aber ich denke ich werde wie in der Zeichnung bei einem knalligen Pink bleiben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.