Nähprojekte

Bonbon-Cotton-Dress 60´s Vibes

Der Frühling ist da! Wird aber auch Zeit. Schon so lange warte ich auf ein paar Sonnenstrahlen und wärmere Temperaturen und nun sind sie endlich da. Normalerweise liebe ich den Herbst und den Winter. Wenn es eiskalt ist, lange Spaziergänge im Schnee und dann heim kommen und eine große Tasse heiße Schokolade schlürfen. Aber leider gab es keinen Schnee. Nur Regen und unendlich lange graue Tage. Und endlich kommt die Sonne raus und es fängt an zu blühen überall. Ich selbst fühle mich gleich viel besser, meine Stimmung hebt sich auch nochmal und wenn ich dann den ganzen Tag unterwegs bin inspiriert und motiviert mich das schöne Wetter direkt.

Vor ein paar Tagen machte ich mit meinem Freund einen Spaziergang hier im Park, aßen zusammen Sushi auf der Parkbank und dann sah ich diese Bäume, wie sie gerade aufblühten und noch rosa Blüten trugen und dann fiel mir ein das ich noch ein Kleid in dieser Farbe hatte, was ich während meiner Ausbildungszeit nähte. Ein hübsches kurzes Vintage Kleid. Den Schnitt hatte ich damals aus eine Sonderausgabe von BurdaStyle, den Stoff fand ich auf Ebay. Eine Nachbarin wollte diesen verschenken. Da bin ich gleich rüber und hatte nachgefragt ob der Baumwollstoff noch da ist und ich hatte glück. Damals hatte ich noch nicht so die Ahnung von Stoffen und deren Eigenschaften und hab mir das Endprodukt eigentlich anders vorgestellt. Aber ich war trotzdem ein bisschen verliebt, ich fand das Kleid so niedlich und es erinnerte mich an Bonbons und Zuckerwatte.

Und als ich dann auf der Parkbank saß und diese Bäume sah, kam mir das Kleid irgendwie in den Sinn. Zuhause suchte ich es dann und rief eine Freundin für eine kleine Foto-Session an. Und nach den Jahren finde ich das Kleid noch immer echt niedlich.

Der Schnitt gefällt mir auch noch sehr gut, vielleicht werde ich demnächst das Kleid erneut nähen, diesmal aber mit etwas passenderen Stoff 🙂

Bis dahin,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.