Behind-the-Scenes,  Kollektionen

Behind-the-Scenes: Transformation

Im letzten Beitrag erzählte ich bereits von der Transformation-Kollektion und zeigte euch die Ergebnisse.
Heute möchte ich mehr über das Design und meine Idee dahinter schreiben.

Wie bereits erwähnt war eine Schulkollegin eine große Inspiration für diese Kollektion. Sie designte ein kurzes Kleid mit Stoffteilen die an der Hüfte befestigt waren. Der Saum dieser Stoffteile befestigte sie mit Magneten an den Schultern und beim laufen vielen diese runter. Das kurze Kleid war nun ein langes Kleid und sah noch toller aus. Mir gefiel die Idee „2-in-1“ sehr und die Ideen schossen mir nur so durch den Kopf. Ich machte mir Gedanken wie ich dieses „2-in-1 Outfits“ in einem Thema umsetzen kann und machte ein paar Skizzen. Die Zeichnungen zeigte ich ein paar Leuten und erklärte meine Idee. Dabei fiel mir auf das ich oft das Wort „transformieren“ benutze und so kam der Name der Kollektion zu Stande. Der Name war da und eine grobe Idee was für Outfits ich designen möchte hatte ich auch. Ich fing an zu arbeiten, war fast fertig eine Woche vor der Show und musste ein paar Dinge besorgen. Dann sah ich diesen Stoff und war sofort verliebt. Ich hatte etwas ganz bestimmtes im Kopf und brauchte genau diesen Stoff dazu. Ein paar Tage vor der Show, ja genau, nicht wirklich clever. Ich besorgte passend zu dem Stoff noch ein paar Dinge, fuhr nachhause und setzte mich gleich ans Werk.

Outfit 1

Das Outfit, bestehenden aus einer High-Waist Hose und einem Oberteil, war genau das was ich zum Schluss noch in die Kollektion einfügte. Ich sah diesen glänzend blauen Stoff und konnte mir gut vorstellen wie dieser fallen würde und war hin und weg.  

Das Oberteil aus diesem schönen glänzenden Stoff, ist wie ihr sehen könnt, vorne kurz und hat eine Art schleppe im Hinterteil. Das Vorderteil habe ich in Falten gelegt für eine schöne Optik und etwas Volumen. Im Hinterteil ist es rückenfrei und hat diese lange Schleppe. Die Hose aus schwarzem Polyester mit Lederoptik hat einen High-Waist-Schnitt und gibt dem eleganten Oberteil eine gewissen Coolness. Da das Outfit nicht viel mit dem Thema zu tun hatte, habe ich mich für diesen Chocker entschieden der mit dem Oberteil verbunden ist. Den Pailettenstoff habe ich ganz zufällig gefunden. Die Idee dahinter ist das man die Pailletten umklappen kann und diese somit nicht mehr blau sondern silber sind. Zwar nur eine kleine Transformation aber dennoch sehr elegant.

 

 

 

 

 

Outfit 2

Das zweite Outfit ist ein Jumpsuit aus Jersey, von außen in grüner Schlangenoptik, der innere Teil ist aus einem Jersey mit Lurex-Fäden (Lurex ist eine eingetragene Marke der Lurex Company Ltd aus England).

Der Jumpsuit ist erst zugeklappt und sieht eher wie ein Kleid aus, geschlossen wird dieser mit einer Schnur. Beim Walk erfolgt eine Drehung, die Schnur wird geöffnet und der Jumpsuit wird aufgeklappt, der innere Teil kommt zum Vorschein. Da der äußere Part des Jumpsuits einen silbernen Schimmer hat habe ich mich bewusst für den silbernen Lurex-Stoff entschieden. Das Kleidungsstück ist zu und auch aufgeklappt ein echter Eye-Catcher.

 

 

 

 

So ist die Kollektion entstanden und ich hoffe ich konnte euch ein kleinen Einblick in die Entstehung der Kollektion geben.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.